political speech writing services david preston dissertation great college entrance essays cdc grants for public health research dissertation 2011

Warum ich laufe

For me, a day without running is like a day without eating… it’s like going without food. If you need to cleanse your brain, you should get up, go out and sweat it out. Running is not about just competitions. You run to win over yourself, that’s the most important lesson in life.

Haile Gebrselassie

Die beste Droge der Welt!

Ich halte es, wie Emil Zátopek: Vogel fliegt, Fisch schwimmt, Mensch läuft.“ Ich bin leidenschaftlicher Läufer und habe etliche Marathons und viele Adventure Runs (unter anderem BraveheartBattle, Fisherman’s Friend – Strongman Run) absolviert. Nichtkäufer können meiner Laufpassion nichts abgewinnen.

Die Frage lautet: „Warum läuft’s Du?“ Die Antwort ist ganz einfach! Neben der sportlichen Ertüchtigung, ist Laufen eine der besten Meditationsübungen, bei der man sehr gut entspannen und seine Gedanken ordnen kann. Für mich ist Laufen eine der besten Drogen der Welt, die mich mit einem körpereigenen Cocktail aus Adrenalin, Testosteron, Endorphin und Dopamin in ungeahnte Sphären katapultiert.

Mit meiner Laufpassion befinde ich mich in guter Gesellschaft. Laut einer Studie der Uni Mainz (2011/12) treiben 53,2 % der Deutschen über 16 Jahre aktiv Sport. Laufen/Joggen zählt zu einer der beliebtesten Sportarten. 19 Mio. (= 25 %) aller Bundesbürger legen in Summe 680 Mio. Trainingseinheiten (Ø 36 Einheiten) im Jahr zurück.

Doch nicht nur Freizeitsportler sind der Fortbewegung auf zwei Beinen verfallen …

Bestzeiten

MarathonHalbmarathon-Bestzeit10 KM Bestzeit5KM Bestzeit
03:53:0901:49:4900:44:1500:23:40
Triathlon (OD)Cyclassics (160 KM)Marsch (100 KM)
02:46:1604:55:2116:20:32

Lauftagebuch

2020

2020

geplante Veranstaltungen:

  • Megamarsch Sylt (100 KM) – 24.10.
  • Megamarsch Hamburg (100 KM) – 05.09.

absolvierte Veranstaltungen:

  • 4. „2. Grüner Ring“ Ultramarathon (Teil 2 / Nord, 49 km) – 7:54:01
  • 4. „2. Grüner Ring“ Ultramarathon (Teil 1 / Süd, 51 km) – 8:02:19
  • Little Mammut Hamburg (60 KM) – 3. Finisher im Ziel – 09:13:00
  • #RWJanuarStreak 2020
    (Ein Streak-Runner, so die Definition, ist ein Läufer, der jeden Tag läuft. Bei der #RWJanuarStreak muss der tägliche Lauf mindestens eine Meile, also rund 1,6 Kilometer lang sein.)

2020

2019

2019

  • 2. Grüner Ring Ultramarsch Teil 1 (47 KM) – 8:19:20
  • 2. Grüner Ring Ultramarsch Teil 2 (53 KM) – 7:35:43
  • Megamarsch Hamburg 2019 (100 KM) – 16:20:32
  • Hamburg Marathon (42,195 KM) – 04:54:43
  • B2Run
  • MOPO Staffellauf (5 KM) – 25:52
  • 2. Hamburger Urban Marsch (56,3 KM) – 08:49:00 – 1. Finisher im Ziel

2019

2018

2018

  • January Battle 2018 (386.07 km)
  • Megamarsch Hamburg (100 KM) -17:59:04
  • Tide Runners Midnight Half
  • Haspa Marathon Hamburg – 03:55:18
  • Wedeler Halbmarathon – 01:49:38
  • RUN Hamburg: Nachtlauf Hamburg (15 KM) – 01:13:30
  • Triabolos-Rookie-Programm Test-Triathlon
  • Mammutmarsch (100 KM) – 17:57:44 -27ster Finisher
  • Megamarsch Bremen 50/12 (50 KM) – 1. Finisher im Ziel
  • Sportcheck RUN Hamburg (15 KM) – 01:13:30
  • ITU World Triathlon Hamburg (Olympisch) – Swim: 00:42:11, Bike 01:06:20, Run: 00:49:04
  • Tough Mudder Hamburg (5 KM)
  • Cyclassics (160 KM) – 04:55:21
  • Mopo Staffellauf (5 KM) – 
  • Tug-O-Run Hamburg (5 KM) – 
  • Elbe Triathlon (Olympisch) – Swim 42:05, Bike 01:05:35, Run 54:04
  • Köhlbrandbrückenlauf (12 KM) – 01:05:34

2018

2017

2017

  • Belgrade half marathon
  • 1. Wedeler Halbmarathon (21,0975 KM) – 2:15:58
  • Hella Halbmarathon (21,0975 KM) – 2:46:39
  • Mopo Staffellauf
  • Brooks Run Happy 
  • Hyrox 
  • St. Pauli XMAS Run
  • 5. Hamburger Winter-Triathlon (4*0,33 Ratsherrn – 4*Bratwurst – 5 *1 KM) – 01:00:21

2017

2016

2016

  • Mud Masters Hamburg 47KM – 115 Hindernisse
  • MOPO Team-Staffellauf -23:40
  • ITU World Triathlon Hamburg 2016 – 03:17:02
  • Haspa Marathon Hamburg
  • 2. Tide Runners Midnight Half
  • BraveheartBattle

2016

2015

2015

  • Getting Tough The Race
  • Christmas Run To Tree
  • Ratzeburger Adventslauf (26 KM) – 02:39:20
  • TÜV Rheinland Airfield Run: Marathon-Staffel (12 KM) – 1:06:48
  • 5. Köhlbrandbrueckenlauf (12 KM) – 01:04:46
  • 42. BMW Berlin Marathon 2015 (42,195 KM) – 04:16:24 (als Pacemaker für einen Marathon-Novizen)
  • PSD Bank Halbmarathon 2015, Hamburg Wandsbek (21,0975 km) – 01:58:09
  • Skyline-Run (10,2 km) – 48.59
  • Harburger Lichterlauf (11,1) – 58:21
  • 32. Int. Airport Race – 1:25:41 (16 KM) – 1:25:41
  • The Music Run Hamburg (5 KM) – keine Zeitmessung
  • Men’s-Health-Urbanathlon (12 KM) 01:14:47
  • 13. Blankeneser Heldenlauf (21 KM)- 01:57:13
  • MOPO Team-Staffellauf 2015 (5*5 KM) – 02:08:30, Einzelwertung (5 KM) 00:24:00
  • Fisherman’s Friend StrongmanRun Ferropolis 2016 – 02:08:09
  • 21. hella hamburg halbmarathon (21,0975 KM) – 1:51:14
  • SportScheck NachtLauf Hamburg (15 KM) – 01:12:58
  • Mammutmarsch (54 KM) – 11:30:00 (Wanderung)
  • Haspa Marathon Hamburg (42,195 KM) – 04:00:00
  • 35. Wilhelmsburger Insellauf (21,0975 KM) – 01:53:16
  • Brave Heart Battle (>28 KM) – 05:06:18
  • Straßenlauf Cupder LG HNF (15 KM) – 01:22:23
  • Tide Runners Hamburg Mitternachts Halbmarathon (21,0975 KM)
  • Straßenlauf Cup der LG HNF (10 KM) – 00:54:22

2015

2014

2014

  • Rhein Energie Köln Marathon (42,195 KM)
  • Men’s-Health-Urbanathlon
  • Blankeneser Heldenlauf
  • Urbanian Run Berlin (10 KM) – 1:05:11,6
  • Haspa Marathon Hamburg (42,195 KM) – 04:35:53
  • 34. Vattenfall Berliner Halbmarathon (21,0975 KM) – 02:02:41
  • BraveheartBattle 2014 (28 KM) – 04:53:39

2014

2013

2013

  • Mammutmarsch 2.0 (50 KM) – ca. 14 stündige Wanderung
  • 40. BMW Berlin Marathon (42,195 KM) – 04:31:03
  • “Lauf der Erinnerung” von Hermsdorf zum Brandenburger Tor (25,7 KM)
  • Tough Mudder Berlin 2013
  • Strongman Run 2013 – 3:27:24
  • Airport Run Berlin (21,0975 KM) – 01:56:15
  • Haspa Marathon Hamburg (42,195 KM) – 04:38:50
  • 33. Berliner Halbmarathon (21,0975 KM) – 01:55:36
  • 9. baff Natur-Marathon (30 KM) – 3:20:21
  • Braveheart Battle 2013 (26 KM) – 04:03:00

2013

2012

2012

  • LG Mauerwg: Potsdam – Bad Belzig – Ultramarathon (56,78 KM) – 06:13:34
  • 39. BMW Berlin-Marathon (42,195) – 03:58:48
  • Mauerweg Nachtlauf – Utramarathon (60 KM) – 07:55:55 (Vorgabe 06:40 Min/KM)
  • 40. GutsMuths-Rennsteiglauf – Marathon (43,5 KM) – 04:35:15
  • BIG 25 BERLIN (25 KM) – 02:21:55
  • Strongman Run 2012 – Nürburgring (20 KM) – 02:56:12
  • Marathon Hamburg 2012 (42,195) – 04:02:34
  • Malarathon Berlin 2012 – Der Benefizlauf Gegen Malaria (10 KM + 5 KM ohne offizielle Zeitmessung)
  • Berliner Halbmarathon (keine Zeitmessung, da mit fremder Nummer gelaufen)
  • Braveheart Battle 2012 – Münnerstadt – 24 KM / 45 Hindernisse – 04:02:43 (inkl. 20 Minuten Warten auf Sanitäter für einen kollabierten Läufer)

2012

2011

2011

  • LINDEN LEAVES LightRun – Berlin 2011 – 10KM – 00:44:15
  • ASICS GRAND 10 BERLIN00:47:40
  • Berlin Marathon – 03:53:09
  • Men’s Health Urbanathlon – 10 km – 01:07:31
  • 2. Benefizlauf Life Run-2011 Berlin – 00:44:53
  • Haspa Marathon Hamburg (42,195 km) – 04:15:49
  • TUIfly Marathon Hannover (42,195 km) – 04:13:52
  • 5. FISHERMAN’S FRIEND STRONGMANRUN (18km) 02:39:45 (inkl. Wartezeit an unterschiedlichen Hindernissen)
  • 31. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON (21,0975 km) – 02:15:55

2011

2010

2010

  • City LightRun 2010 (7,5 km) – keine genaue Zeitmessung – ca. 36:00
  • 2. SportScheck Stadtlauf Berlin – 34. Generalprobe (21,0975 km) – 02:00:40
  • BIG 25 Berlin (25 km) – 02:17:38
  • Möbel Kraft Marathon Hamburg (42,195 km) – Probleme mit der Zeitmessung. Laut Website 04:18:10.
  • 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON (21,0975 km) – 01:49:49
  • Braveheart Battle (Strongman-Run / 20 km GPS-Messung) – 02:46:32

2010

2009

2009

  • Plänterwaldlauf (20 km) – 1:43:11
  • Human Race 2009 (10 km) – 00:50:44
  • ASICS Grand 10 2009 (10 km) – 00:53:46
  • 36. real,- BERLIN-MARATHON (42,195 km) – 04:20:25
  • Frühstückslauf – Funlauf ohne Wertung
  • 33. Generalprobe am 30. August (21,0975 km) – 02:00:42
  • 10 km Champions Run (10 km) – 00:53:39
  • 18. Vattenfall City-Nacht (10 km) – 00:55:09

2009

2008

2008

  • 35. real,- BERLIN-MARATHON (42,195 km) – 05:07:49
  • 32. Berliner Straßenlauf (21,0975 km) – 02:01:16
  • 17. Vattenfall City-Nacht (10 km) – 00:57:48

2008